Aktuelles   |   Anmeldung   |   Formulare   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Intranet   |   Suche
Staatliche Wirtschaftsschule Coburg
Schulstraße 7
96450 Coburg
Tel. 09561 89-5500
Fax 09561 89-5509
sekretariat@ws.coburg.de
IBAN: DE75 7835 0000 0000 3101 85
SWIFT-BIC: BYLADEM1COB

Aktuelles

Ein Eimer voll Selbstvertrauen

Am 25.01.2022 durften die Klassen 10a und 10b an der Aktion „Europas stärkste Schulklasse“ der österreichischen Initiative „Learn4Life“ teilnehmen. Dafür besuchten sie für eine Schulstunde den Online-Vortrag von Christian Bischoff „Mach den positiven Unterschied!“. Christian Bischoff ist bekannt als Redner und Persönlichkeitstrainer. Früher war er Profibasketballer in der NBA und später u.a. auch Trainer der „Brose Baskets“ in Bamberg.

Zu Beginn seines Vortrages geht es darum, das Selbstvertrauen der SchülerInnen zu stärken. Die allererste Voraussetzung ist Christian Bischoff zufolge die Selbstannahme. Nur mit der Einstellung „Ich bin gut so, wie ich bin“ kann man seinen Selbstwert steigern und damit ganz viel Selbstvertrauen tanken. Herr Bischoff nutzt für die Darstellung einen echten roten Plastikeimer, in den einerseits kellenweise Selbstvertrauen hineingeschöpft werden kann, den man aber durch negative Gedanken wie „Ich schaff‘ das nicht!“ auch leert. 

Der zweite Schritt ist das Finden der eigenen Ziele. Mit der Frage „Was will ich wirklich(!) aus meinem Leben machen?“ kann z.B. der Sinn der anstehenden Abschlussprüfung klarer werden. Herr Bischoff erzählt hierzu aus seiner eigenen beeindruckenden Lebensgeschichte, wo er häufig ungewöhnliche und risikoreiche Entscheidungen traf, weil er „seinem Herzen folgen“ musste, um wirklich das zu erreichen, was ihm wichtig war – und das fordert er eindringlich von seinem Publikum.
Aber wer sein Ziel wirklich von ganzem Herzen erreichen möchte, braucht als letzten und wichtigsten Baustein noch die notwendige Disziplin und Konsequenz. Täglich zehn Minuten intensives Arbeiten an dem vorgenommenen Ziel reichen, um nach wenigen Wochen bereits erste Erfolge erzielen zu können, davon ist Christian Bischoff überzeugt.

Den SchülerInnen wurde ein intensiver Vortrag geboten von einem, der es geschafft hat, und dessen Lebenshilfe deshalb sehr authentisch wirkt. Vielleicht setzen die Schülerinnen Herrn Bischoffs Ratschläge wirklich um – sie klingen doch eigentlich einfach …

Ralf Gutgesell & Claudia Zehner


 

Klein aber fein

Am letzten Schultag eines wiedermal verrückten Schuljahres verabschiedeten wir feierlich unsere Absolventen an der BS II.

53 SchülerInnen haben es trotz Lockdown, Homeschooling und Klassenteilungen geschafft, die Mittlere-Reife-Prüfung an der Staatlichen Wirtschaftsschule Coburg erfolgreich abzulegen.

Frau OStDin Martina Borcherding betont in ihrer Rede, dass die Prüfungen nicht leichter als in den Vorjahren waren. Ihr habt keinen "Corona-Abschluss", ihr habt euch - ganz im Gegenteil - mit viel Eigeninitiative, Selbstständigkeit und Selbstmotivation diesen Abschluss erarbeitet, vielleicht erkämpft, und auf alle Fälle verdient.

Im Rahmen der Abschlussfeier für die Klasse 10b verabschiedete Frau Borcherding auch die langjährige Elternsprecherin Sandra Scharf und bedankte sich ausdrücklich für die tatkräftige Unterstützung. 

 

Natürlich wurden auch die Jahrgangs- und Prüfungsbesten geehrt.

Frau Borcherding gratulierte (v.l.n.r.) Filipp Böhm zur besten Arbeit in Englisch; Viktoria Goldhorn zur Jahrgangsbesten ihrer Klasse, zu den besten Arbeiten in Mathematik und in BSK; Ida Lohrenz zur Jahrgangsbesten ihrer Klasse; Katy Derr zur Jahrgangsbesten ihrer Klasse und zur besten Arbeit in Mathematik; David Hoffmann zum Jahrgangsbesten seiner Klasse und (nicht im Bild) Adrian Geist zur besten Deutsch-Arbeit und Aaliyah Weidner zur besten Arbeit in Übungsunternehmen. 

 

Nach der Ehrung und der Reden der Schüler und ihrer Klassenleiter haben die Absolventen ihre Zeugnisse in Empfang genommen. Viele Schüler & Eltern bedankten sich in den abschließenden Gesprächen und lobten die familiäre Atmosphäre an der Wirtschaftsschule.